Berichte aus der Saison 2017/2018

Spieltag am 03.03.2018



Zuerst trafen die Mädchen der B-Jugend aus Münsingen  auf die B-Jugend der MSG Kirchheim/Unterensingen. Eigentlich wurde von den Münsingerinnen ein Sieg gegen den Tabellenletzten erwartet. Aber schon die ersten Minuten wurden verschlafen und sie lagen 1:4 zurück. Danach fingen sie sich, wurden sicherer in der Abwehr und erreichten eine 12:8 Führung bis zur Halbzeit, trotz Auslassen bester Möglichkeiten.
Auch die zweite Halbzeit wurde kein souveräner Auftritt der Münsingerinnen. Sie liessen auch weiterhin gute Möglichkeiten vorne aus und wurden unaufmerksam in der Abwehr, so dass die Kirchheimer bis zur 44. Minute auf 20:19 heran kamen.
Wenigstens kämpferisch liessen die Münsingerinnen nicht nach und kamen so zu einem letztendlich doch verdienten Sieg mit 23:20.
Die Münsingerinnen zeigten sich deutlich verbessert im Vergleich zu den letzten Spielen. Trotzdem blieben sie auch diesmal unter ihren spielerischen Möglichkeiten.

Im zweiten Spiel trafen sich die Jungs der B-Jugend aus Münsingen und Esslingen. Dieses Spiel gestaltete sich ausgeglichen. Beide Mannschaften leisteten sich viele technische Fehler und auch spielerisch zeigten sie kaum etwas. So lagen die Münsinger zwar mit 6:8 zur Halbzeit zurück, der Ausgang des Spiels blieb aber offen.
In der zweiten Hälfte erkämpften sich die Münsinger innerhalb von 5 Minuten ein 11:11, wobei sie überraschenderweise sogar spielerische Ansätze zeigten. Leider häuften sich anschließend wieder die Fehler in der Abwehr und auch der Angriff beschränkte sich auf Einzelaktionen. So lagen sie schnell wieder mit 13:18 zurück. Diesen Rückstand konnten die Münsinger nicht mehr aufholen und sie unterlagen deutlich mit 17:22.


Spieltag am 24.02.2018



Ab 12:00 Uhr fand ein Spieltag der E-Jugend statt, in dem zwar Handball im Vordergrund stand, aber nicht nur Handball gespielt wurde.
Jede der sechs anwesenden Mannschaften spielte Handball auf einen Mini-Spielfeld, Turmball und absolvierte einen Parcours mit Geschicklichkeitsübungen.
Die Teilnehmer waren voll bei der Sache und hatten Spaß an allen Übungen bzw. Spielen. So wie es aussah haben die Kinder, egal ob gewonnen oder verloren, zwei vergnügliche Stunden verbracht und werden auch weiterhin begeistert vom Handballsport sein, was sicher auch auf die vielen mitgereisten Eltern zutrifft.

Um 15:30 Uhr spielte die männl. D-Jugend gegen die Jugend aus Uhingen-Holzhausen. Hier waren die Münsinger teilweise körperlich deutlich unterlegen. Leider spielten sie auch ohne Auswechselspieler. Technisch machten die Münsinger im Vergleich zu vorherigen Spielen einen verbesserten Eindruck. Spielerisch als Mannschaft und läuferisch zeigten sie aber erhebliche Mängel.
Trotzdem spielten sie engagiert bis zum Ende durch und unterlagen aber erwartungsgemäß mit 15:27.

Die männl. B-Jugend der Münsinger, die auch nur mit 7 Spielern antrat, konnte der starken Mannschaft aus Deizisau-Denkendorf weder spielerisch noch technisch Paroli bieten, so dass sie deutlich mit 14:35 unterlagen.

Die Männer der TSG Münsingen schlagen den Tabellenführer SG Lenningen daheim souverän mit 26:18. Die Handballer der TSG gingen in die Partie mit dem wahrscheinlich stärksten Kader seit dem Amtsantritt von Wilfried Brecht und enttäuschten damit nicht im Geringsten. Die Partie begann mit einem Abtasten der beiden Mannschaften und bot zu Anfang wenig Tore, trotzdem setzten sich die Münsinger bis zur 20. Minute auf 8:4 ab. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen aber Konzentrationsfehler wie Fang- und Passfehler hinzu. Dadurch gelang es den Gäste zur Halbzeit wieder auf 10:8 heranzukommen. Die Hoffnungen der Lenninger auf einen Auswärtssieg wurden aber gleich zu Beginn der zweiten Hälfte zerschlagen als die Münsinger innerhalb von vier Minuten auf 14:8 davonzogen. Eine starke Teamleistungen und eine sehr gute Abwehr sicherte den Handballern der TSG den 26:18 Heimsieg vor einer tollen Kulisse in der heimischen Beutenlayhalle.

Spieltag am 27.01.2018



Das erste Spiel bestritten die Mädchen der weiblichen C-Jugend aus Münsingen und Neckartenzlingen, welches im Nachhinein das ausgeglichenste und spannenstes Spiel des Tages war. Bis kurz nach der Halbzeitpause konnte sich keine Mannschaft einen Vorsprung erspielen, so dass es in der 29. Minute 16:16 stand. Erst jetzt konnten sich die Neckartenzlinger mit drei Toren absetzen und erhöhten den Vorsprung bis zur 43 Minute auf fünf Tore (18:23). Nun kämpften sich die Münsinger Mädchen wieder auf 27:28 heran, konnten aber dann doch nicht die Niederlage mit 27:29 verhindern.

Im zweiten Spiel spielten die Jungs der männlichen D-Jugend aus Münsingen und Wolfschlugen gegeneinander. Die Münsinger spielten zwar ordentlich in der Abwehr, aber im Angriff brachten sie außer ein paar Einzelaktionen nichts zustande, so dass das Ganze ein einseitige Partie zu Gunsten der Wolfschluger wurde und diese verdient mit 7:18 gewannen.

Ein ähnliches Spiel zeigte sich danach bei den Mädchen der weiblichen B-Jugend aus Münsingen und Deizisau-Denkendorf. Auch hier spielten die Münsingerinnen in der Abwehr ordentlich. Die Angriffe der Münsingerinnen bestanden jedoch aus statischem Ballspiel, die dann durch Einzelaktionen mehr oder weniger erfolgreich abgeschlossen wurden. Somit erzielten die Münsingerinnen mit ihren müden Angriffsaktionen nur 8 Tore und damit lässt sich halt kein Handballspiel gewinnen. Letztendlich verloren die Münsinger Mädchen verdient mit 8:17.

Das Wort Sensation ist vielleicht etwas zu hoch gegriffen , aber was die Münsinger Männer gegen Filderstadt zeigten, war doch beachtlich und ein Ergebnis in dieser Höhe wird vermutlich nicht so schnell wieder zustande kommen. Bis zur 19. Minute (7:6) gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und es war die Frage, wie lange die Münsinger weiter so konzentriert in der Abwehr sein werden. Zu aller Überraschung bauten die Münsinger ihre Führung bis zur Halbzeit auf 6 Tore aus (13:7), verfielen aber in den letzten Minuten trotz der Führung in Hektik. In der zweiten Halbzeit spielten die Münsinger wieder gut und konzentriert in der Abwehr weiter, was zu Ballgewinnen und schnellen Gegentoren führte, wodurch der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Die Filderstädter trafen aber auch das Tor nicht mehr oder die Bälle konnten vom guten Münsinger Torwart gehalten werden. So kam es zu dem rekordverdächtig hohen Sieg der Münsinger mit 31:10.

Spieltag am 20.01.2018



Es stand nur ein Spiel auf dem Spielplan und es war das erste der Männer im neuen Jahr.
Der Gegner war die zweite Mannschaft des TSV Urach 1847. Beide Mannschaften stehen im Mittelfeld der Tabelle, so dass ein ausgewogenes Spiel zu erwarten war.
So gestaltete sich das Spiel in den ersten 20 Minuten ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Urach. Dann verloren die Münsinger aber ihre Linie und versuchten nur noch mit unplatzierten Schüssen aus der zweiten Reihe zum Torerfolg zu kommen, was der Uracher Torwart aber zu verhindern wusste. So erspielten sich die Uracher einen deutlichen Vorsprung und es stand zur Pause 10:17.
In der zweiten Halbzeit wurde die Abwehr der Münsinger deutlich besser woran auch der Torwart einen großen Anteil hatte. Auch im Angriff kam es zu schönen Spielzügen mit Torerfolg und auch schnelle Konter gelangen. Trotzdem konnten die Münsinger den deutlichen Vorsprung der Uracher zur Halbzeit nicht aufholen und es kam zur ersten Niederlage im neuen Jahr mit 23:29.

Ergebnisse vom 16.12.2017



Männl. D-Jugend TSG Münsingen - TV Plochingen 11 : 14
Männl. B-Jugend TSG Münsingen - HSG Leinfelden-Echterdingen 22 : 23
Weibl. C-Jugend TSG Münsingen - TSV Dettingen/Erms 15 : 12
Männer TSG Münsingen - HSG Ebersbach/Bünzwangen 30 : 26
Weibl. B-Jugend JSG Urach-Grabenstetten - TSG Münsingen 32 : 17


(29.10.2017) SG Ober-/Unterlenningen 3 - TSG Münsingen 27:21


Erneut war für die Männer der TSG Münsingen in der Fremde nichts zu holen.
Nach weiteren Ausfällen (Fabian Möbus - Bandscheibe und Tobias Speidel - Knieprobleme) reiste man mit dem für Auswärtsspielen typischen kleinen Kader nach Lenningen. In der ersten Halbzeit spielte man ganz gut mit, lediglich mit dem stark geharzten Ball hatte man ab und zu Probleme. Bis zur Minute 24. stand es 10:9 für die Gastgeber aus Lenningen. Danach konnte sich Lenningen bis zur Halbzeit absetzten, da bei den Münsingern im Angriff die nötige Treffgenauigkeit deutlich nachließ. Die Seiten wurden dann mit 15:9.
Nach der Halbzeit folgte das gleiche Bild. Die Münsinger trafen einfach das Tor nicht mehr und der Gastgeber nutze seine Chancen eiskalt und konnte sich zum ersten Mal mit 7 Toren absetzten (17:10). Wilfried Brecht reagiert und stellte die Abwehr auf eine 6-0 um, die dann den Gegner besser im Griff hatte und auch Rolf Dietz kam mit einigen Paraden besser in die Partie. Die TSG kämpfte sich nochmals heran. Beim 21:17 durch Andy Lorenz in der 48. min und der folgenden Auszeit der Lenninger sah es so aus, als wäre vielleicht doch noch etwas zu holen. Danach wurden aber wieder klare Chancen vergeben und die Abwehr bekam F. Dietrich ( 9 Tore) nicht mehr in den Griff. Letztendlich konnte man zum Schluss nicht mehr Paroli bieten und unterlag mit 27:21.

Ergebnisse vom Samstag 21.10.2017

Die Männliche D-Jugend verlor ihr Heimspiel gegen TuS Stuttgart mit 10:24 Die Weibliche C-Jugend erlangten gegen den TSV Köngen 2 einen mit 23:19 verdienten Heimsieg. TSG Münsingen - TSV Zizishausen 3 20:17 (10:8) Viele Tore bekamen die Zuschauer am Samstagabend in der Beutenlayhalle nicht geboten, da beim Heimsieg der Männer vor allem die Abwehrreihen dominierten. Die Mannschaft kam gut in die Partie und konnte sich bis zur 16. min auf 7:3 absetzten, was eine Auszeit des TSV zur Folge hatte. Die Gäste konnten danach bis auf 8:8 verkürzen. In die Halbzeit ging es nach Treffern von Klemens Spohn und Marco Brändle dann mit 10:8. Nach der Halbzeit spielte man konzentriert und konnte die Führung immer bei ein bis zwei Treffern halten. In den letzten Minuten kam noch ein wenig Hektik auf, aber ein gut aufgelegter Rolf Dietz vernagelte in den letzten 5 Minuten seine Bude und die Männer konnten einen verdienten 20:17 Heimsieg einfahren.

Spieltag am 23.09.2017

Das erste Spiel bestritten die männliche D-Jugend von Team Esslingen/Altbach und TSG Münsingen. Die Münsinger hielten die erste Halbzeit gut mit und lagen zur Pause nur 5:8 zurück.
Ein leichter Sieg wurde es für die Altbacher nicht, denn die Münsinger kämpften und versuchten bis zum Ende mitzuhalten.
Die Altbacher, die auf den Beinen und auch gedanklich einfach schneller waren, bauten in der zweiten Halbzeit aber ihren Vorsprung aus und siegten letztendlich verdient mit 18:11.

Die weibliche B-Jugend aus Ober-/Unterlenningen und Münsingen spielten als nächstes gegeneinander und es war ein umkämpftes Spiel. Keine der beiden Mannschaften konnte einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gelang den Münsingerinnen ein 3 Tore Vorspung und es stand 9:6.
Die Münsingerinnen verteidigten in der zweiten Halbzeit ihren Vorsprung. Obwohl er sich mehrmals auf ein Tor verringerte, siegten sie am Ende mit 14:13.

Im dritten Spiel hatte die männliche B-Jugend der TSG Münsingen den Jungs der HSG Ostfildern 2 nichts entgegenzusetzen und verlor deutlich und verdient mit 8:29.

Zum ersten Mal spielten nun die Mädchen der C-Jugend Münsingen ohne ihren älteren Jahrgang, der in die B-Jugend wechseln musste. Die Erwartungen waren also nicht all zu hoch.
Die Mädchen zeigten sich aber kämpferisch stark, waren lauffreudig und zeigten auch mannschaftlich eine geschlossene Leistung, so dass die Mädchen des TV Plieningen nicht mithalten konnten und schon zur Pause mit 5:11 zurück lagen.
Die Münsingerinnen spielten auch in der zweiten Halbzeit genau so weiter und gewannen verdient mit 21:10.

Im letzten Spiel standen sich die Männer der TSG Münsingen und des TB Neuffen gegenüber. Wie schon im Pokalspiel überraschten die Münsinger den Gegner in der ersten Halbzeit mit einer sehr starken Abwehr und schnellen Gegenstößen. So lagen sie schnell vorn und führten zur Halbzeit mit 16:8.
Entgegen ihrer sonstigen Spielweise hielten die Münsinger auch die zweite Halbzeit durch und hatten nur in der Mitte einen kurzen Durchhänger, der aber aufgrund des Vorsprunges verkraftet werden konnte.
So siegten die Münsinger verdient zur Freude des Publikums mit 33:22.